Stellenanzeige

Im Religionspädagogischen Institut Loccum der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 

der Dozentin / des Dozenten (m/w/d) für die Bereiche Förderschule und Inklusion 

zu besetzen (A 13).

Sie / er soll die Arbeit der Religionslehrkräfte an Förderschulen unterstützen und den Religionsunterricht didaktisch und methodisch weiterentwickeln. Zugleich soll sie / er den Umgang mit Heterogenität und Inklusion als Aufgabenfeld des RPI konzeptionell gestalten. Die Stelle ist zunächst auf 5 Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich.

 

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Planung und Leitung von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Konzeption und Durchführung von Konferenzen für Schulleiter/innen an Förderschulen und sonderpädagogischen Förderzentren
  • Reflexion und didaktische Weiterentwicklung von Konzepten für den Religionsunterricht an Förderschulen
  • Reflexion und didaktische Weiterentwicklung von Konzepten im Umgang mit Heterogenität
  • Mitwirkung bei der Ausbildung von Vikar/inn/en im Bereich Religionspädagogik
  • Konzeption und Durchführung von regionalen Fortbildungsveranstaltungen
  • Publikationstätigkeit
  • Mitarbeit bei bereichsübergreifenden Aufgaben des RPI Loccum

Gesucht wird eine/ein engagierte/r Pädagogin/Pädagoge mit:

  • Fakultas für das Fach Evangelische Religion
  • Erfahrungen im Bereich der Förderschulen sowie mit Inklusion
  • Kompetenzen im Bereich Fortbildung oder Erwachsenenbildung
  • Fähigkeiten zu konzeptioneller Arbeit im Bereich Religionspädagogik

Wir bieten:

  • ein gefragtes erwachsenenpädagogisches Arbeitsfeld der Religionslehrer/innen/bildung
  • Verantwortungsvolle Arbeitsbereiche mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • Ein kompetentes religionspädagogisches Institutsteam
  • Tragfähige Netzwerkstrukturen in der Landeskirche, der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen, der konfessionellen Kooperation in Niedersachsen, der EKD und darüber hinaus
  • Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen auf dem Loccumer Campus
  • Günstige, großzügige Wohnmöglichkeiten vor Ort

Vorausgesetzt wird die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der EKD und die Bereitschaft zu regelmäßiger Reisetätigkeit in Niedersachsen (Führerschein B). 

Gewünscht wird, den Wohnsitz im näheren Einzugsbereich des Arbeitsortes zu nehmen. 

Bewerber/innen, die bereits Inhaber/innen einer Planstelle im niedersächsischen Schuldienst sind, können sich zum Dienst am Religionspädagogischen Institut beurlauben lassen. Der dienstrechtliche Status einer Landesbeamtin / eines Landesbeamten bleibt dabei erhalten. Für Lehrkräfte im Angestelltenverhältnis des Landes Niedersachsen gilt Entsprechendes.

 

Nähere Auskünfte erteilen Frau OLKRin Dr. Kerstin Gäfgen-Track (0511/1241-314) und Rektorin PD Dr. Silke Leonhard (05766/ 81-137).

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31. Juli 2022 an Frau OLKRin Dr. Kerstin Gäfgen-Track, Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Postfach 37 26, 30037 Hannover. 

 

Stellenausschreibung als pdf