Andreas Behr

Neuerungen tun gar nicht weh

Im September haben in vielen Orten die Konfirmationen stattgefunden. Zum zweiten Mal mussten Kirchengemeinden wegen der Pandemie vom traditionellen Konfirmationstermin zwischen Ostern und Pfingsten abweichen. Andreas Behr, Dozent für die Arbeit mit Konfirmand*innen, sieht darin auch eine Chance.

Was bedeutet der auf September verschobene Konfirmationstermin für die Konfis? Spielt das genaue Datum für sie überhaupt eine Rolle?

Behr: Dieses Mal kam es ja nicht so überraschend wie im letzten Jahr. Manche Konfis wussten schon seit einem Jahr, dass es wieder auf den September hinausläuft. So konnten sich alle gut vorbereiten und die Konfirmation war fast normal.

lesen Sie mehr
Lena Sonnenburg, Dozentin für den Bereich Grundschule. Foto: RPI

Den Druck machen sich die Kinder selbst

Was für Schüler:innen und Eltern beim Schulwechsel wichtig ist

Für viele Kinder steht jetzt der Wechsel auf die weiterführende Schule an. In Klasse 5 sind sie plötzlich wieder die Kleinsten und auch sonst ist vieles neu und ungewohnt. Im Interview verrät Lena Sonnenburg, Dozentin für den Bereich Grundschule, was wichtig ist und wie Eltern ihre Kinder besonders gut begleiten können.

Beginnt für die Kinder, die jetzt in die 5. Klasse gewechselt sind, wirklich der Ernst des Lebens?

Sonnenburg: Für die Kinder nicht, eher für die Eltern (lacht). Ab der 5. Klasse gehen die Kinder nämlich steil auf die Pubertät zu. Das wird dann spannend. Und der Ernst des Lebens hat sich durch den Wegfall der Orientierungsstufe sowieso schon in die Grundschule verlagert.

lesen Sie mehr

Vermisst: Corona!

Seit dem ersten Lockdown haben Sie unter dem Link „Corona-Krise“ Unterstützung für den Unterricht in der Zeit körperlicher Distanz gefunden. Nebenbei sind so Seiten entstanden, die aus den Arbeitsbereichen des RPI auch über die Corona-Krise hinaus Material und Anregungen enthalten.

Die Corona-Krise geht hoffentlich bald zuende. Die Seiten der Arbeitsbereiche werden weiter ausgebaut.

Altes und neues Material finden Sie jetzt im Bereich „Arbeitsbereiche“.

Dort stellen wir Ihnen weiterhin Impulse zur aktuellen Lage ein – wie auch immer diese gerade aussieht.

Zu den Arbeitsbereichen
Linda Frey hat ihr Büro im RPI bezogen und die Arbeit aufgenommen. Foto: Andreas Behr

Neu im RPI: Linda Frey

Seit dem 1. August 2021 gehört Linda Frey zum Team des RPI. Die Oberstudienrätin ist als Dozentin für Gymnasien und Gesamtschulen zuständig und tritt damit die Nachfolge von Kirsten Rabe an, die in die Schule zurückgekehrt ist.

mehr...
Neues Angebot: Reli to go. Foto: Andreas Behr

Reli to go – Religion zum Mitnehmen

Neues theologisches Format für Lehrkräfte

Reli to go – Religion zum Mitnehmen. So heißt ein neues Format des RPI. Lehrer:innen können in jeder Schulwoche einen kurzen Text mitnehmen, der eine Antwort auf eine theologische Frage enthält, wie sie auch im Unterricht auftauchen kann: Hilft Beten? Gibt es Wunder? Muss ich alles glauben, was in der Bibel steht?

„Alle Lehrkräfte wissen aus Erfahrung, wie sehr solche manchmal spontanen Schüler:innenfragen herausfordern können“, bringt es PD Dr. Silke Leonhard, Rektorin des RPI, auf den Punkt. „Die Fragen sind wichtig, weil sie der Religion auf den Grund gehen. Aber mit dem Antworten ist es wie mit dem Kaffee: Eigentlich erfordert es lange Vorbereitung und sorgfältigen Genuss; oft braucht man ihn im Unterrichtsalltag aber spontaner, schneller und zugleich trotzdem gehaltvoll und anregend.“

Deshalb veröffentlicht das RPI jede Woche einen kurzen Text zu einer zentralen theologischen Frage – einen Text, hinter dem bei aller Kürze trotzdem viel Nachdenken steckt.

Initiiert hat dieses Projekt Dr. Michaela Veit-Engelmann, am RPI Loccum zuständig für den Bereich Berufsbildende Schulen: „Für mich liegt die Besonderheit von Reli to go darin, dass diese Texte ganz persönliche Einblicke in das Denken der Kolleg:innen gewähren, die hier am RPI arbeiten“, so Veit-Engelmann. „Reli to go gibt nämlich keine fertigen Antworten, sondern legt erste Spuren, regt zum eigenen Überlegen an und macht Lust darauf, bestimmte Fragen noch weiterzudenken!“

Jeden Montag geht eine neue Folge von „Reli to go“ online:

Reli to go

Halbjahresprogramm 2/2021

Es geht wieder los – das neue Halbjahresprogramm ist online

Lange mussten die Türen des Religionspädagogischen Instituts Loccum geschlossen bleiben, waren Tagungen nur digital möglich. Doch das ändert sich zum Glück seit einigen wenigen Wochen. Und im neuen Schuljahr soll es dann wieder richtig losgehen – mit allen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, die nötig sind, versteht sich. „Wir freuen uns, dass nach einer so langen Zeit der erzwungenen Distanz wieder Nähe und Begegnung möglich sind“, freut sich PD Dr. Silke Leonhard, die Rektorin des RPI Loccum. „Das Programm für das zweite Halbjahr bietet eine bunte Mischung aus altbewährten Tagungsformaten und neuen Formen. Bestimmt ist auch für Sie etwas Passendes dabei!“ Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind ab jetzt jederzeit möglich:

Veranstaltungen
Arwed Marquardt ist Dozent am RPI und Box-Trainer. Foto: epd-bild/Lothar Veit

"Die Kunst ist, nicht so hart zu schlagen"

Von Lothar Veit (epd)

Loccum, Minden (epd). Der kleine Boxhandschuh am Rückspiegel baumelt hin und her, als Arwed Marquardt mit seinem Auto auf den Parkplatz vor einer Industriehalle direkt am Mittellandkanal einbiegt. Hier ist das Domizil von „Crossfit Minden“, und wer Sport vor allem vom heimischen Sofa aus kennt, taucht hier in eine andere Welt ein. Aus den Boxen brüllt „Highway to hell“ von AC/DC, dazu stemmen Männer und Frauen schwere Gewichte, machen Klimmzüge an der Reckstange und laufen dann fast am Ende ihrer Kräfte nach draußen, um dort noch ein paar Runden zu drehen.

Es sind keine tumben Muskelpakete, sondern ... 

Lesen Sie hier mehr

Neu: Loccumer Pelikan 3/2021

Neues aus dem RPI

Crashkurs Weltreligionen

Der Religionsunterricht ist bunter geworden: Kinder aus evangelischen oder katholischen Familien sind längst nicht mehr unter sich. Neben christlichen Schüler*innen verschiedener Konfessionen ...

Lesen Sie mehr …

After Work Talk Inklusion

Sie sind herzlich eingeladen zum digitalen After-Work-Talk am Religionspädagogischen Institut Loccum. Hier haben Sie die Gelegenheit, aktuelle religionspädagogische Themen kennenzulernen und zu ...

Lesen Sie mehr …

Weiterentwicklung des Religionsunterrichts in Niedersachsen

Der konfessionell-kooperative Religionsunterricht blickt auf 20 Jahre Erfolgsgeschichte zurück – auch dank solcher Lehrkräfte wie Ihnen, die Sie theologisch kompetent, pädagogisch klug und mit viel Engagement diesen KoKoRu erteilt haben. 

Lesen Sie mehr ...

Nachrichten

Theologisches Zentrum bekommt neue Direktorin

Braunschweig, Hofgeismar (epd). Die Theologin Kerstin Vogt (50) wird neue Direktorin des Theologischen Zentrums und der Evangelischen Akademie Abt Jerusalem in Braunschweig. Die Pfarrerin der ...

Lesen Sie mehr …

Tausche Bildung gegen Wohnen

Bremen (epd). Auf dem Klingelschild an der Haustür steht noch „Kultur vor Ort“. Aber Andrés Sotomayor und Azam Khan haben schon die Schlüssel für ihre neue Wohnung, die sie in den nächsten Tagen ...

Lesen Sie mehr …

Christian Schefe als Superintendent in Rinteln eingeführt

Rinteln, Kr. Schaumburg (epd). Der Theologe Christian Schefe ist am Sonntag in Rinteln an der Weser als neuer Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Grafschaft Schaumburg eingeführt ...

Lesen Sie mehr …