Bild: catface27 / CC By 2.0

Rituale im Religionsunterricht

Der Einsatz von Ritualen birgt viele Chancen in sich: Sie können z. B. eine stärkende Funktion für den Einzelnen und für den Gruppenprozess haben, sie können Inhalte vertiefen und zum Fragen und Bedenken einladen. Rituale zum Beginn und Ende der Stunde können Kindern Sicherheit geben und das Gemeinschaftsgefühl stärken. Je nach Inhalt können sie religiöse Aspekte aufnehmen oder/und die Aufmerksamkeit schulen und helfen, den Blick eher nach innen zu richten.

Als Herausforderung zeigt sich, dass beim Umsetzen von Ritualen oft das Einverständnis der Beteiligten vorausgesetzt wird. Wenn religiöse Praxis (z. B. Gebete) im Unterricht ritualisiert eingesetzt werden, ist es deshalb wichtig, Kinder nicht unreflektiert einzubinden, sondern ihnen die Möglichkeit zu geben, authentisch zu sein und zur eigenen inneren Haltung zu stehen.

Im Folgenden finden Sie Fotos und einen Teil der in der Lernwerkstatt ausgestellten Anregungen als Dateien.
Bitte klicken Sie dafür jeweils auf die unten aufgeführten Themen.

Inhaltliche Beratung und Begleitung

sonnenburg1
Lena Sonnenburg
Tel.: 05766 81-183
Fax: 05766 81-184

Überlegungen zu Ritualen mit Anregungen

erarbeitet von Beate Peters

Die abgebildete Holz-Sonne mit 30 Strahlen und 30 Holz-Wolken sind in der Verkaufsstelle direkt im RPI Loccum für 30,00 Euro (incl. MWSt.) zu erwerben. Ein Versand ist leider nicht möglich.