Bild: catface27 / CC By 2.0

Arbeiten mit dem neuen Kerncurriculum – Nach der Verantwortung des Menschen in der Welt fragen

In der Ausstellung finden sich Ideen für Zugangsweisen, die nach Möglichkeit alle Sinne einbeziehen. Die Unterrichtsbausteine wurden mit Blick auf die im Kerncurriculum angestrebten Kompetenzen entwickelt:

Klasse 1 und 2:
Die Schülerinnen und Schüler
- nehmen die Schönheit der Schöpfung wahr und haben an Ausdrucksformen,
die Gott als Schöpfer loben, teil.
- nehmen gelingendes und misslingendes Zusammenleben wahr und kennen
Regeln für ein friedliches Zusammenleben in ihrem Lebensumfeld.
- verstehen, dass Menschen sich aus ihrem Glauben heraus für die Welt und andere Menschen einsetzen.
- kennen eigene Handlungsmöglichkeiten zur Lösung von Konflikten und zu einem
guten Umgang mit der Schöpfung und können sie angemessen anwenden.


Klasse 3 und 4:
Die Schülerinnen und Schüler
- kennen biblische Texte, die davon erzählen, dass Gott dem Menschen Verantwortung zutraut und übergibt.
- verstehen biblische Gebote als Wegweiser für ein gelingendes Leben.
- kennen Möglichkeiten der Hilfe für Schwache und Benachteiligte und können Motive dafür benennen.
- wissen um die Verantwortung des Menschen und nehmen sie selber im Rahmen ihrer Möglichkeiten wahr.

Einen Teil der in der Lernwerkstatt ausgestellten Materialien finden Sie als Dateien, wenn Sie die unten aufgeführten Themen anklicken.

Inhaltliche Beratung und Begleitung

sonnenburg1
Lena Sonnenburg
Tel.: 05766 81-183
Fax: 05766 81-184