Loccumer Konferenz für Schulleiter*innen an niedersächsischen Berufsbildenden Schulen

Geschlossener Teilnehmendenkreis

Leitung: Dr. Michaela Veit-Engelmann
Jens Kuthe

in Kooperation mit dem Bischöflichen Generalvikariat Osnabrück

Seit dem Frühjahr 2020 beherrschte die Corona-Pandemie vielfach nicht nur unser Denken, sondern auch zahlreiche Bereiche des privaten und öffentlichen Lebens. Kontaktbeschränkungen, Lockdown, Masken- und Impfpflicht – und stets die Sorge, selbst schwer an Corona zu erkranken.
Wie aber hat sich diese Zeit auf (Kinder und) Jugendliche ausgewirkt? Wie haben sie die vergangenen zwei Jahre erlebt und wie haben diese Erfahrungen ihr Denken und Handeln geprägt?
Werden wir demnächst von einer „Generation Corona“ sprechen oder war die Pandemie nur eine von vielen Krisen, die junge Menschen bewältigen müssen?
Und was bedeutet das für die Gestaltung des Schullebens an Berufsbildenden Schulen?
Dieses Thema wird uns bei der diesjährigen Konferenz für BBS-Schulleitungen beschäftigen und wir freuen uns sehr, dass Prof. Dr. Sabine Andresen, Mitinitiatorin der großen Jugend-und-Corona-Studie, als Hauptreferentin zugesagt hat. Verschiedene Workshops laden dazu ein, das von ihr Gehörte durch praktische Inputs zu vertiefen.

Im Konferenzteil werden zudem Vertreter*innen des Kultusministeriums sowie der evangelischen und katholischen Kirchen in Niedersachsen zum Gespräch in Loccum sein.

Wann

Veranstalter

Religionspädagogisches Institut
05766 - 81 158