Medizinethik

Für: Lehrer*innen und Pastor*innen, die an Gymnasien und Gesamtschulen evangelischen Religionsunterricht erteilen

Leitung: Kirsten Rabe

Darf der Mensch alles, was er kann? Dieser schon fast anthropologischen Grundfrage gehen Schüler*innen erfahrungsgemäß gern und interessiert nach. Medizinethische Fragen rücken hier besonders in den Fokus, da sie das ganz persönliche Leben betreffen können – sei es der Wunsch nach einer Schönheitsoperation, sei es die Diskussion um PND, PID oder Schwangerschaftsabbruch oder sei es die in Deutschland nun erlaubte Möglichkeit des assistierten Suizides.

Die Tagung wird sich mit exemplarischen medizinethischen Fragen beschäftigen, Hintergrundwissen und Gesprächsanlässe sowie unterrichtspraktische Ideen anbieten.

Wann

Veranstalter

Religionspädagogisches Institut Loccum
05766 81 - 139