Loccumer Konferenz der Fachseminarleiter*innen - Das neue Kerncurriculum Ev. Religion für die Grundschule/Digitale Tools für die Arbeit im Studienseminar und in der Schule (digitales Format)

Für: Fachseminarleiter*innen für das Fach Evangelische Religion (fester Teilnehmendenkreis)

Leitung: Dietmar Peter

Das überarbeitete Kerncurriculum für das Unterrichtsfach Evangelische Religion an Grundschulen ist zum 1. August 2020 in Kraft getreten. Nach 14 Jahren schulischer Arbeit mit dem ersten kompetenzorientierten Kerncurriculum war es Zeit für einen evaluierenden Blick und eine Überarbeitung. Damit reagiert das neue Kerncurriculum Evangelische Religion für die Grundschule auf die innerhalb der letzten vier Jahre überarbeiteten Kerncurricula für die Sekundarbereiche I und II, bezieht aktuelle didaktische Konzepte ein und reagiert auf gesellschaftliche Entwicklungen und Anfragen an das Fach Religion.

Die Neuerungen und die daraus resultierenden Aufgaben für die Fachkonferenzen werden in der Tagung erläutert, Konsequenzen für die Ausbildung im Fachseminar bedacht.

Die neuen Möglichkeiten eines Einsatzes digitaler Medien im Unterricht sind in den letzten Jahren gewachsen. Diese Entwicklung hat in besonderer Weise dazu beigetragen, Homeschooling in Zeiten der Corona-Pandemie zu unterstützen. Aber auch der Unterricht wird zukünftig digitaler sein. Hier stellt sich die Frage, welche Tools das Lernen in der Schule und zu Hause fördern. Wie können diese Tools didaktisch angemessen im Unterricht eingesetzt werden? Welche Chancen ergeben sich durch den Einsatz digitaler Tools für das Fach Evangelische Religion? Wo liegen die Grenzen?

Entsprechende Fragen werden zukünftig im Fachseminar Evangelische Religion bedeutsamer. Ebenso wird es im Fachseminar stärker darum gehen, didaktische Kompetenzen im Umgang mit digitalen Tools zu vermitteln und deren Einsatz im Unterricht zu reflektieren.

Im zweiten Teil der Tagung werden digitale Tools für die Arbeit in Schule, Studienseminar und Universität vorgestellt, Erfahrungen mit digitaler Arbeit ausgetauscht und Konsequenzen für die Ausbildungsinhalte entwickelt.

Diese Veranstaltung findet digital statt.

Wann

Veranstalter

Religionspädagogisches Institut Loccum
05766 / 81 - 236