Fachtagung Studierende – Vielfalt in Formen. Performative Religionsdidaktik in differenzsensibler Perspektive

Für: Studierende der Evangelischen Theologie an der Universität Göttingen

Leitung: PD Dr. Silke Leonhard, Dr. Florian Dinger

in Kooperation mit der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen

Fortsetzung der Veranstaltung vom 27.05.2021 und 04.06.2021 (digitale Formate)

Wie muss ein zeitgemäßer, schüler*innen- und resonanzorientierter Unterricht am Lernort Schule gestaltet sein, um Lernprozesse an „Religion“ in differenzsensibler Weise zu ermöglichen? Der Ansatz einer Performativen Religionsdidaktik wird derzeit in der fachdidaktischen Theoriebildung und der religionsunterrichtlichen Praxis intensiv diskutiert und breit rezipiert. Dabei gewinnen unterschiedliche Formenprägungen für die Vielfalt von Religion Bedeutung und Wirksamkeit.

Das Seminar zielt auf eine kritische, konstruktive Erschließung dieses religionsdidaktischen Ansatzes, insbesondere in Bezug auf die Realisierungsmöglichkeiten im schulischen Religionsunterricht an unterschiedlichen Schulformen. Konzeptionelle Theorie, Praxiserprobungen für den Lernort Schule und deren Reflexionen werden aufeinander bezogen.

Wann

Veranstalter

Religionspädagogisches Institut Loccum
05766 81 - 136