Gott sei Dank bin ich Atheist! – Religionskritik im 21. Jahrhundert

Für: Lehrer*innen, die evangelischen Religionsunterricht erteilen, und für alle Interessierten

Leitung: Matthias Hülsmann

Dass Menschen die Existenz Gottes leugnen, ist nicht neu. Viele Schüler*innen wachsen religionslos auf. Der sogenannte neue Atheismus beruft sich vor allem auf die Erkenntnisse der Naturwissenschaften.
Ziel dieser Fortbildung ist es, die Argumente der „klassischen“ Religionskritik und der modernen Naturwissenschaften kennenzulernen und zu überprüfen, inwieweit die biblischen Glaubensaussagen auch heute noch tragfähig sind.

Theologische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wann

Veranstalter

Religionspädagogisches Institut Loccum
05766 / 81 - 140