RPI-Shop

Aktuelle Publikationen für Schule und Gemeinde

Jahresprogramm 2019

Tagungen und Fortbildungen für Schule und Gemeinde

Loccumer Pelikan 4/2018

Krieg und Frieden

AKTUELL


  

Handelskriege

Von Jasper Finke

 

„Echte” Handelskriege gibt es nicht mehr – genauso wenig wie „echte“ Kriege. Diese Aussagen erscheinen angesichts der weltweiten Gewalt und der rabiaten Handelspraktiken der USA unter Donald Trump fast unwirklich. Trotzdem stimmen sie – zumindest, wenn man eine juristische Sichtweise auf das Phänomen zwischenstaatlicher Gewalt einnimmt. Krieg ist für Juristinnen und Juristen ein Rechtszustand, d.h. er ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft wie z. B. eine Kriegserklärung und einen Kriegsgrund. Liegen die Voraussetzungen nicht vor, gibt es auch keinen Krieg, sondern man spricht von zwischenstaatlicher Gewalt. Deren Einsatz hat die UN-Charta mit ihrem Inkrafttreten 1945 in jeglicher Ausprägung verboten. Ausnahmen hierzu bilden das Selbstverteidigungsrecht und die Befugnis des Sicherheitsrates, als letztes Mittel den Einsatz von Gewalt zur Aufrechterhaltung bzw. Wiederherstellung des internationalen Friedens zu autorisieren.

Lesen Sie hier mehr ...

 

PRAXIS


   

Civil Powker
Ein Lernspiel zu zivilem Engagement in internationalen Konflikten

Von Karl-Heinz Bittl

 

Täglich berichtet die Tagesschau von Krisen, Kriegen und Konflikten in der Welt. So landet das Leid aus der Ferne im eigenen Wohnzimmer und hinterlässt vielfach ratlose, manchmal abgestumpfte Gesichter. Eine scheinbare Ohnmacht, dass man selbst nichts dagegen machen könne, führt nicht selten in unserer Bevölkerung zum verstärkten Ruf nach der so genannten internationalen Gemeinschaft, die mittels eines Militärschlags den „Frieden sichern“ soll. So tauchen bspw. Ideen zu einem Militärschlag bei einem möglichen Giftgaseinsatzes in Idlib (Syrien) auf. Ein Militäreinsatz zur Gewalteinhegung scheint also hierzulande ein recht bekanntes Interventionsmittel zu sein. Weitaus weniger bekannt sind hingegen die zivilen Mittel, die wir in Deutschland haben, um uns vor der eigenen Haustür gegen globale Gewalteskalationen zu engagieren.

Lesen Sie hier mehr ...


© Grigory Kravchenko (CC BY) 

Ein Raum der Stille für alle?
Zur Arbeit mit Texten von Dreizehnjährigen

Von Bärbel Hausmann

 

Die nachfolgenden Texte sind im Rahmen einer Klassenarbeit entstanden, die im Anschluss an eine Unterrichtssequenz „Religion im Alltag“ gestellt wurde.[1] Es sind insofern authentische Texte, als sie nicht eigens im Unterricht inhaltlich vorbereitet worden waren, sondern zeigen, wie Schülerinnen und Schüler einer siebten Klasse im Anforderungsbereich III (Transfer) mit Fragen von Religion in der Öffentlichkeit umgegangen sind. Die Positionierungen der Kinder sind wie ihre Begründungen unterschiedlich und mehr oder weniger komplex – und in ihrer Vielfalt und ehrlichen Selbsteinschätzung überraschend.

Lesen Sie hier mehr ...


The Cut, Fatih Akin, Deutschland/Frankreich/Italien/ Kanada/Russland/Türkei 2014  

Krieg und Frieden Filmtipps für die Bildungsarbeit in Schule und Kirchengemeinde

Von Marion Wiemann

 

Kriege beeinflussen das Weltgeschehen seit Menschengedenken. Der Erste Weltkrieg läutete die bis dahin umfassendste kriegerische Auseinandersetzung der Geschichte ein und wird oft als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Sein Ende jährt sich am 11. November 2018 zum hundertsten Mal. Erich Maria Remarque hat in seinem Antikriegsroman, der mehrere Male verfilmt wurde, die Gräuel dieses zermürbenden Krieges äußerst eindrücklich geschildert und damit ein Plädoyer für den Frieden verfasst. Der Erste Weltkrieg war Nährboden für den Nationalsozialismus in Deutschland und wurde so zum Vorläufer des Zweiten Weltkriegs, der den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit darstellt. Die beiden Weltkriege des letzten Jahrhunderts haben die Welt maßgeblich verändert und wirken sich bis heute aus.

Lesen Sie hier mehr ...

 

REZENSION


   

FaltenRiss – Alter neu sehen. Ein Reiseführer durch Welten von Alter, Krankheit, Sterben, Tod, Heilung und Leben. Gera, 2017, 139 Seiten, 14,90 €

 

Zugegeben: Alter, Krankheit, Sterben und Tod sind nicht gerade meine Lieblingsthemen. Natürlich weiß ich, dass Alter, Krankheit, Sterben und Tod zum Leben gehören. Und doch ist es nicht so leicht, darüber ins Gespräch zu kommen – nicht unter Jüngeren und auch nicht unter Älteren. Denn ganz gleich, ob jünger oder älter: Themen, die sich mit der Schwachheit, Zerbrechlichkeit und Endlichkeit menschlicher Existenz beschäftigen, passen nicht in unsere Unterhaltungsgesellschaft und werden wohl deshalb so lange wie möglich in die Tabu-Ecke geschoben.

Lesen Sie hier mehr ...


Bildnachweise Themenslider: Loccumer Pelikan (groß): © Rosel Eckstein / pixelio.de | Schulseelsorge: © stck.xchng | Podcast: © Philip Kromer (CC BY-SA) | Mit Kunst unterrichten: © Marco Görlich/ PIXELIO | Bibliothek, Online-Vorträge: © Dietmar Peter | Impulsbilder: © Dietmar Peter | Lernwerkstatt: © Beate Peters |  Reformationsjubiläum groß: © Arkodeb (CC BY-SA 2.0); Reformationsjubiläum klein: © Olaf Schneider / PIXELIO | Passion und Ostern: © uschi dreiucker / PIXELIO | Bildungsforum: © Cha già José  (CC BY-SA-NC) | Erklärung: © Jon S (CC BY)| Vorträge: ©  Sascha Kohlmann (CC BY-SA) |  Konfessionelle Kooperation: © Tim Reckmann  / pixelio.de |  Konfessionelle Kooperation groß: © S. Hofschlaeger / pixelio.de |  Schulgottesdienste groß: © digital cat (CC BY)  | Studium für das Lehramt Evangelische Religion: © Universität Salzburg (CC BY) | Stellenanzeige: © Willi Heidelbach (CC BY) | Diakoniepraktika © Boudewijn Berends (CC BY)| Weihnachten © Vale (CC BY 2.0) | Neuerscheinung: © PROCollegeDegrees360 (CC BY-SA 2.0)| Themanportal: Menschen auf der Flucht © ResoluteSupportMedia (CC BY 2.0)  | Materialpool: © PROallispossible.org.uk (CC BY 2.0) | Kirchentag: DEKT/Alasdair Jardine   |  News: © Silke Remmery (CC BY 2.0) | 
 

„Jetzt haben wir wieder ein volles Haus am RPI!“ – Zwei neue Dozentinnen am Religionspädagogischen Institut Loccum in ihr neues Amt eingeführt

Wenn das kein Grund zum Feiern ist – Dr. Simone Liedtke (links) und Dr. Michaela Veit-Engelmann wurden als neue Dozentinnen am RPI Loccum in ihr Amt eingeführt. Foto: Lothar Veit  

Dr. Simone Liedtke und Dr. Michaela Veit-Engelmann sind in einem feierlichen Gottesdienst von Oberlandeskirchenrätin Dr. Kerstin Gäfgen-Track in ihr neues Amt eingeführt worden. 

Lesen Sie mehr

NACHRICHTEN

17. Januar 2019

Evangelische Frauen fordern Parität auf Wahllisten

Hannover (epd). Die Evangelischen Frauen in Deutschland fordern ein Wahlgesetz, das Frauen und...

16. Januar 2019

Kulturkirche beschäftigt sich 2019 mit Brüchen im Leben

Bremerhaven (epd). Die evangelische Kulturkirche in Bremerhaven will sich in diesem Jahr...

PODCAST

   

Orientierung und Verständigung in einer multireligiösen Welt

Vortrag gehalten von Landesbischof Ralf Meister im RPI Loccum im Rahmen der Loccumer Tagung der niedersächsischen Schulleiterinnen und Schulleiter an Gesamtschulen (im Originalton 51 Minuten)

Zum Vortrag