Neu: Loccumer Pelikan

Neu: Loccumer Pelikan

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde
Heft 1/2014 - Thema: Menschenwürde

AKTUELL


Bild: stck.xchng

Hat der Religionsunterricht Zukunft?

Von Bernhard Dressler

 

Im Blick auf das Bildungssystem erleben wir gegenwärtig eine merkwürdig irritierende Situation. Einerseits ist seit dem sprichwörtlichen „PISA-Schock“ der Bildungsbegriff in aller Munde und die Bildungspolitik erfreut sich einer hohen medialen Aufmerksamkeit und innerhalb des Politiksystems eines – allerdings weitgehend nur deklamatorischen – Gewichts wie kaum jemals zuvor. Andererseits ist die instrumentell verengte Sichtweise, die nach der Funktion der allgemeinbildenden Schule in erster Linie hinsichtlich der Wettbewerbsfähigkeit des ökonomischen „Standorts Deutschland“ fragt, ebenfalls so vorherrschend wie kaum jemals zuvor. Die Schule wird in der Öffentlichkeit und leider auch in der Politik überwiegend als Dienstleistungsunternehmen für den Arbeitsmarkt verstanden.

Lesen Sie mehr


PRAXIS
 Bild: stck.xchng

„Je länger man schaut, desto mehr Sterne sind da.“
Die Bibel entdecken mit Kindern in der Grundschule

Von Tina Meyn

 

Finn blättert in einer Bibelausgabe der Guten Nachricht. Jasmin ruft: „Huch, das sind hier aber ganz andere Buchstaben!“, als sie das NT Graece, das Neue Testament in griechischer Sprache, aufschlägt. „Warum ist denn in diesem Buch so viel unterstrichen?“, will Hilke wissen. „Hier sind Bilder mit drin, das gefällt mir!“, ruft Jonas. „Ich will mir dies Buch anschauen: Das sieht spannend aus“, meint Maxi und greift nach der Biblia Hebraica, dem Alten Testament in hebräischer Sprache. „Hey, das hier ist Italienisch – das sprechen wir zuhause!“, freut sich Tea. Beginn der Unterrichtseinheit: ‚Die Bibel entdecken‘ in einer dritten Klasse. 

Lesen Sie mehr


 Bild: Anne Garti  / pixelio.de

Was hilft gegen Cyber-Mobbing?
Methoden für die Präventionsarbeit

Von Andrea Buskotte, Helge Kraus und Tanja Opitz

 

Chatten, skypen, posten, up- und downloaden: Alltägliches Vokabular von Mädchen und Jungen, das illustriert, wie selbstverständlich die Kommunikation per Internet ist. Praktisch alle (älteren) Jugendlichen besitzen ein Handy und einen Computer, die meisten sind täglich online. Durchschnittlich verbringen Jugendliche in Deutschland mehr als zwei Stunden pro Tag im Internet. Den größten Teil dieser Zeit nutzen sie für die Kommunikation in Online-Netzwerken und mit Instant Messenger. Jeder zweite Jugendliche loggt sich täglich in seiner Online-Community ein, die meisten von ihnen sogar mehrmals täglich. 

Lesen Sie mehr


 Bild: stck.xchng

Was ist Religion?
Anregungen zu einer wahrnehmungskompetenzorientierten Unterrichtssequenz

Von Johannes Kubik

 

Das Thema „Was ist Religion“ gehört zu den religionsunterrichtlich spannendsten Themen überhaupt. Bildet sich doch darin eine alte theologische Streitfrage ab: Kann man, wie etwa Friedrich Schleiermacher, im Ernst von einer „religiösen Anlage“ (s. o.) jedes Menschen sprechen oder muss man nicht vielmehr, wie etwa Karl Barth, annehmen, die christliche Botschaft sei etwas so radikal anderes, als es menschlicherseits erwartbar ist, dass sie eben nur „senkrecht von oben“ oder zumindest doch irgendwie „von außen“ zum Menschen kommen könne? 

Lesen Sie mehr

 

REZENSION

Christian Butt: Abschied, Tod und Trauer – Kinder und Jugendliche begleiten.
Ein Praxisbuch mit Projektideen und Unterrichtsentwürfen für Schule und Gemeinde

 

 

Tod und Trauer sind immer Themen im Religionsunterricht, auf die man gut vorbereitet sein sollte. Welche Möglichkeiten der Identifikation bieten sich im Unterricht für Kinder und Jugendliche an? Wie kann es ihnen ermöglicht werden, ihre Gedanken dazu zu äußern, ihre Erfahrungen zur Sprache zu bringen und ihre Bilder von Ängsten und Hoffnungen darzustellen und zu entwickeln?

Das Praxisbuch von Christian Butt bietet viele Anregungen zur Auseinandersetzung mit dem Thema. Ein ausführlicher Grundlagenteil beschäftigt sich mit der Bedeutung, die Tod und Trauer im Leben von Kindern und Jugendlichen hat und ihre altersspezifische Auseinandersetzung damit. Ebenso thematisiert wird die Frage nach der Schule als Ort der Trauer und die Begleitung von Kindern und Jugendlichen, die Trauer erleben. In einem zweiten Teil werden Praxisbeispiele zur Auseinandersetzung mit dem Thema vorgestellt. Dabei bietet Butt für jede Altersstufe, angefangen in der Vorschule bis zur Klasse 11 insgesamt acht verschiedene Projekte. Es geht z. B. um das Projekt Blätterwald – eine Annäherung an das Thema Abschied und Vergehen über die Natur in der Vorschule; es gibt einige literarische Zugänge wie z.B. den über das bekannte Buch „Leb wohl, lieber Dachs“.

Lesen Sie mehr


Bildnachweise, Marginalspalte:
Rosel Eckstein / pixelio.de (Loccumer Pelikan)
Rainer Sturm / pixelio.de (Stellenausschreibung)
 

NACHRICHTEN

1. Hochschulforum der Landeskirche am Freitag, 23. Mai 2014 im Hannover Congress

    

"Ernährung ist mehr als Nahrungsaufnahme! Doch was heißt Ernährung heute und morgen? Was wollen wir essen, kaufen, glauben und verantworten?" Mit diesen Themen...

TERMINE

22.04.2014, 16:00 Uhr

Einführung von Frau Dr. Silke Leonhard als Rektorin des Religionspädagogischen Instituts Loccum
Predigt: Landesbischof Ralf Meister

Klosterkirche Loccum, Kloster 2
31547 Rehburg-Loccum

AUS UNSEREM PROGRAMM

Gymnasium/Gesamtschule

Perspektiven zum Sterben
Vom 30.06. bis 02.07.2014

Medienpädagogik

Explizit: Religionen im Film
Vom 12. bis 14.06.2014

Grundschule

Ich will euch erzählen. Ich muss euch erzählen!
Erzählen im Religionsunterricht
Vom 08. bis 10.05.2014

Konfirmandenarbeit

Mach mit im Team! - Fit für Konfer in der Region
Vom 01. bis 04.05.2014