Landeswettbewerb 2017/18

Zwischen Individualisierung und der Suche nach Vergewisserung: „Rituale“

Passion und Ostern

Materialien für Schule und Gemeinde

Themenportal 'Menschen auf der Flucht'

Informationen, Stellungnahmen, Unterrichtsmaterialien, Videos, Adressen

Abiturpreis 2017

Anmeldung 8. Mai bis 2. Juni 2017

AKTUELL


© Blavou - Wedding Photography (CC BY 2.0)

„Darf es auch bunt sein?“ Gleichgeschlechtliche Lebensformen als Herausforderungen für eine Religionspädagogik der Vielfalt

Von Kerstin Söderblom

  

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Dieses Bekenntnis zur Menschenwürde ist der erste Satz des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Hieraus leiten sich Werte und weitere Bestimmungen der deutschen Verfassung ab wie beispielsweise das allgemeine Diskriminierungsverbot. Insofern sind Lesben-, Schwulen-, Bi-, Trans-, Intersexuellen und Queer-Feindlichkeit (LSBTIQ-Feindlichkeit) genauso wie Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit oder Antiziganismus nicht mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland vereinbar. 

Lesen Sie hier mehr ...

 

PRAXIS


© stock.xchng

Ein Staun-Spaziergang mit dem Schöpfungspsalm 104

Von Felix Emrich, Christine Labusch und Sönke von Stemm

 

In den Schöpfungstexten der Bibel kommt (…) ein demütiges Selbstverständnis des Menschen im Gegenüber zur Unverfügbarkeit Gottes und seiner Schöpfung zum Ausdruck. Es führt insbesondere in den Psalmen in die An­betung des Schöpfers (Psalm 104) und in die Anleitung zu einer schöpfungsgemäßen Lebensorientierung (Psalm 8).

Auch heute kann ein solches im Bekenntnis zu Gott als dem Schöpfer verankertes Selbstverständnis des Menschen in Gebet und Gottesdienst erneuert und in Predigt und Unterricht vermittelt werden. Die dadurch bestimmte Haltung ist geprägt durch
eine Lebenseinstellung der Bewunderung und Ehrfurcht gegenüber dem „Weltenbau“, „je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt“ (I. Kant),

Lesen Sie hier mehr ...


Abb.1: Totenpforte mit Auferstehungsfenster in der Stiftskirche der Klosters Loccum
Foto: Beate Peters

Mit Kindern ein Auferstehungsfenster deuten
Eine Unterrichtssequenz zum Auferstehungsfenster von Johannes Schreiter in der Loccumer Klosterkirche

Von Beate Peters

  

Die Frage nach der Auferstehung wird im Religionsunterricht der Grundschule häufig im Zusammenhang der Ostergeschichten thematisiert: Jesus begegnet als Auferstandener und setzt Freunde und Freundinnen in Bewegung. Anhand dieser Geschichten werden konkrete Bilder der Auferstehung vermittelt, die gedeutet werden wollen und provozieren, im Laufe der Zeit immer wieder eingespielt und neu betrachtet zu werden. Es gilt, mit Schülerinnen und Schülern auf dem Weg zu bleiben, um im Sinne Ingo Baldermanns „Auferstehung sehen (zu) lernen“. Dabei kann das Entdecken von Auferstehungsmomenten mitten im Leben eine Rolle spielen.

Lesen Sie hier mehr ...


© stock.xchng

Aufbruch aus dem Paradies? Abiturgottesdienst am Gymnasium Bad Essen

Von Kirsten Rabe

  

Aus dem Wunsch heraus, die eigene Schullaufbahn nicht nur mit einem Gottesdienst begonnen, sondern sie auch mit dem Zuspruch Gottes beschlossen wissen zu wollen, kam der Anstoß für diesen Abiturgottesdienst von den Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrgangs 2008 selbst. Bei der Suche nach einer für die Situation der Abiturientinnen und Abiturienten treffenden thematischen Blickrichtung trafen zwei Dinge aufeinander: Einmal die mit einem Augenzwinkern geäußerte, doch bedenkenswerte Feststellung eines Kollegen, Schüler wüssten häufig erst nach dem Verlassen ihrer Schule, in welchem Paradies sie sich befunden hätten und dann der unterrichtliche Zusammenhang des Prüfungskurses zum dritten Schwerpunktthema: „Das Reich Gottes“.

Lesen Sie hier mehr ...

 

REZENSION


 

Harmjan Dam, Selçuk Do gruer, Susanna Faust-Kallenberg Begegnung von Christen und Muslimen in der Schule Eine Arbeitshilfe für gemeinsames Feiern, Göttingen 2016, 112 Seiten, 20,00 Euro.

 

Um es gleich vorweg zu sagen: Die drei Autoren, eine Christin, ein Christ und ein Muslim, haben die Zeichen der Zeit erkannt. Ihre Tätigkeit als Pfarrer, Pfarrerin und Imam und zugleich ihre professionelle Beschäftigung mit interreligiösen Fragen schlägt sich in Struktur und Inhalt des Büchleins nieder.

Schade, dass der Untertitel das Buch als „Arbeitshilfe für gemeinsames Feiern“ ausweist – denn das betrifft nur die beiden letzten der insgesamt sechs Kapitel. Das Buch leistet nämlich mehr als „nur“ eine Arbeitshilfe zu sein. Und es geht vor allem um sehr viel mehr als um die Gestaltung gemeinsamer religiöser Feiern.

Im Eingangskapitel machen die Autoren klar, wovon sie ausgehen: nämlich von Schule als Lebensraum, von der Ambivalenz des Fremden und von der Aufgabe der staatlichen Schule Integration aktiv zu befördern, auch in religiöser Hinsicht. „Die Schule ist keine ‚religionsfreie Zone’“.

Lesen Sie hier mehr ...


Bildnachweise Themenslider: Loccumer Pelikan (groß): © Rosel Eckstein / pixelio.de | Schulseelsorge: © stck.xchng | Podcast: © Philip Kromer (CC BY-SA) | Mit Kunst unterrichten: © Marco Görlich/ PIXELIO | Bibliothek, Online-Vorträge: © Dietmar Peter | Impulsbilder: © Dietmar Peter | Lernwerkstatt: © Beate Peters |  Reformationsjubiläum groß: © Arkodeb (CC BY-SA 2.0); Reformationsjubiläum klein: © Olaf Schneider / PIXELIO | Passion und Ostern: © uschi dreiucker / PIXELIO | Bildungsforum: © Cha già José  (CC BY-SA-NC) | Erklärung: © Jon S (CC BY)| Vorträge: ©  Sascha Kohlmann (CC BY-SA) |  Konfessionelle Kooperation: © Tim Reckmann  / pixelio.de |  Konfessionelle Kooperation groß: © S. Hofschlaeger / pixelio.de |  Schulgottesdienste groß: © digital cat (CC BY)  | Studium für das Lehramt Evangelische Religion: © Universität Salzburg (CC BY) | Stellenanzeige: © Willi Heidelbach (CC BY) | Diakoniepraktika © Boudewijn Berends (CC BY)| Weihnachten © Vale (CC BY 2.0) | Neuerscheinung: © PROCollegeDegrees360 (CC BY-SA 2.0)| Themanportal: Menschen auf der Flucht © ResoluteSupportMedia (CC BY 2.0)  | Materialpool: © PROallispossible.org.uk (CC BY 2.0) | Kirchentag: DEKT/Alasdair Jardine   |  Felsendom: © Michael Kriegal (CC BY 2.0) | Luther auf der Spur:  © Marcus Meissner (CC BY 2.0)
 

NACHRICHTEN

30. März 2017

Reformations-Truck erreicht Emden

Emden (epd). Der "Reformations-Truck" der evangelischen Kirche hat auf seinem Weg durch...

29. März 2017

Evangelische Schulstiftung wirbt für mehr Demokratie

Hannover (epd). Mit einem neuen Förderprogramm will die Schulstiftung der Evangelischen...

28. März 2017

Kirchen in Niedersachsen begrüßen neue Feiertagsdebatte

Hannover (epd). Die evangelischen Kirchen in Niedersachsen begrüßen die Debatte um...

27. März 2017

Kinostart für "Moschee DE" in Hannover

Hannover/Berlin (epd). Der Streit um eine Moschee in Berlin-Heinersdorf kommt Ende März ins...

26. März 2017

Kirche will ganze Region zum Lesen bringen

Bückeburg (epd). Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe hat am Sonnabend...