RPI-Regional

Das Religionspädagogische Institut Loccum unterstützt Ihre regionalen religionspädagogischen Fortbildungsangebote. 

Wir bereichern Ihr Programm durch
 
  • Vorträge/Impulsreferate
  • Workshops
  • Religionspädagogisches Material (Bücher, Arbeitshilfen, Bilder, Filme etc.)
 
Unsere Mitarbeit ist im Rahmen von Halb- oder Ganztagsveranstaltungen möglich.
 
Die Organisation und Leitung liegt bei Ihnen als regionaler Anbieter.
 
 

Vorschläge für Veranstaltungsabläufe

  • Ganztagsveranstaltung
 09.30 Uhr:      Anreise, Stehkaffee
10.00 Uhr:       Begrüßung, Organisatorisches
10.15 Uhr:       Einführung ins Thema, Impulsvortrag
11.00 Uhr:       Workshopangebote
12.30 Uhr:       Mittagsimbiss (evtl.: Büchertisch)
13.15 Uhr:       Workshopangebote
14.45 Uhr:       Abschlussrunde
15.30 Uhr:       Andacht
16.00 Uhr:       Ende
 
  • Halbtagsveranstaltung
08.30 Uhr:       Anreise, Stehkaffee
09.00 Uhr:       Begrüßung, Impulsreferat
09.30 Uhr:       Workshopangebote
10.45 Uhr.       Pause
11.00 Uhr:       Workshopangebote
12.15 Uhr:       Abschluss
13.00 Uhr:       Ende
 
  • Nachmittagsveranstaltung 
15.00 Uhr:       Anreise, Stehkaffee
15.30 Uhr:       Begrüßung, Impulsreferat
16.30 Uhr:       Workshopangebote
17.45 Uhr:       Abschluss
18.00 Uhr:       Ende
 
 

Mögliche Themen für unsere Beiträge

  • Alles nur in meinem Kopf – Wahrnehmung und Wirklichkeit
  • Alt und jung – Intergenerative Pädagogik in der Kita
  • Andachten und Gottesdienste in der Schule gestalten
  • Arbeit mit Film (FSK 12)
  • Arbeiten mit dem KC in der Fachgruppe Religion
  • Auf die Lehrkraft kommt es an! – Pädagogische Haltung
  • Bibliolog und Bibliodrama
  • Biblische Geschichten mit allen Sinnen erschließen
  • Der Lutherkoffer  - anhand von Gegenständen die Reformation „begreifbar“ machen
  • Diagnose Lehrkraft –von Umgang mit Stressoren in der Schule
  • „Herausgefordert“ – RU mit heterogenen Lerngruppen
  • Humor in Schule und Gemeinde
  • Interreligiöses Lernen als Teamaufgabe
  • Kinder als Theologen – Entwicklung von Gottesbildern
  • Kinder und Jugendliche trauern anders
  • Kirchenpädagogische Impulse für Schule und Gemeinde
  • Kita und KGM – Schätze heben
  • Konfessionelle Kooperation im RU
  • Konfliktgespräche (mit Eltern) führen
  • Können wir gemeinsam beten? Theologie der Religionen am Beispiel des Gebets
  • Leichte Sprache im RU
  • Mit Schwung, guter Laune und Musik in den RU
  • Ostern mit Maria von Magdala erleben.
  • Perlen des Glaubens
  • Sexuelle Vielfalt im RU
  • Theologisch sehen lernen in Literatur und Film
  • Theologisieren mit Jugendlichen
  • Tod und Sterben als Thema des RU
  • Vom Reich Gottes erzählen – Gleichnisse im RU der Grundschule
  • Wahrnehmungsbesonderheiten bei SuS beachten und pädagogische Unterstützungsmöglichleiten finden – Stationen zu allen Sinnen
  • Wenn der Notfall in die Schule kommt … handlungsfähig bleiben
  • Zwischen Arena und Tribüne – Im RU vom Leid reden
 

Anfragen bitte an:

PD Dr. Silke Leonhard

Tel.: 05766 81-137
Fax: 05766 81-184

Beauftragte für Kirche und Schule in den Regionen der Hannoverschen Landeskirche

In den Sprengeln der hannoverschen Landeskirche sind Beauftragte für Kirche und Schule tätig. Sie beraten bei Fragen rund um das Fach Ev. Religion und bieten in den Regionen Fortbildungen an.

Hier finden Sie die Ansprechpartner/innen vor Ort.