Impulse zur Arbeit mit dem Video-Clip

Oneminutesky 5 – Inkarnation

Geistliche Lieder

  • Macht hoch die Tür (Evangelisches Gesangbuch, 1)
  • Die Nacht ist vorgedrungen (Evangelisches Gesangbuch, 16)
  • O Heiland, reiß die Himmel auf (Evangelisches Gesangbuch, 7)
  • Da wohnt ein Sehnen tief in uns (freiTöne, 25)

Biblische Texte für Lesungen

  • Johannes 1, 11.12.14: Er kam in sein Eigentum; und die Seinen nahmen ihn nicht auf.  Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden: denen, die an seinen Namen glauben, [...] Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.
  • Philipper 2, 6-11: Er, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz. Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist, dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.
  • Hebräer 13, 14: Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.

Denkanstöße

  • In der Alten Kirche rangen die Theologen in der Formulierung christlicher Bekenntnissätze um die Naturen Jesu Christi: wahrer Mensch und wahrer Gott. Warum ist es soteriologisch so wichtig, dass Jesus Christus DEUSHOMO ist?
  • Wenn Christ*innen den Mensch gewordenen Gott bekennen, wie ist dann die Rede von Gott zu verstehen, in welcher er als „der ganz Andere“ erscheint (Karl Barth), als „Woher?“ eines Gefühls schlechthinniger Abhängigkeit (Friedrich  Schleiermacher), als Unverfügbares, das uns unbedingt angeht (Paul Tillich)?
  • Gott ist gegenwärtig. Und zugleich geheimnisvoll, unfassbar, verborgen. Wie lässt sich zeitgenössisch etwa Martin Luthers Erläuterung über den deus abscondiutus reformulieren?

Vorschlag für eine Andacht mit ONEMINUTESKY-Videos

Begrüßung
[Musik]
Video als Impuls
Stille
[Lesung]
[Ansprache]
Gebet
Vaterunser
Segen
[Musik]

Hilfreiche Links:

Bibeltexte  
www.die-bibel.de
www.bibleserver.com

Gebete
www.velkd.de/gottesdienst/wochengebet.php
www.ekd.de/gebete-in-zeiten-von-corona-54049.htm

Kirchenjahr    
www.kirchenjahr-evangelisch.de