Neue Kerncurricula

Der Unterricht im Fach Evangelische Religion wird auf der Grundlage von Kerncurricula erteilt, die das Niedersächsische Kultusministerium im Einvernehmen mit der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen erlässt.

Die Kerncurricula beschreiben fachbezogene Kompetenzen, über die Schülerinnen und Schüler am Ende der Grundschule und des Sekundarbereichs I im Fach Evangelische Religion verfügen sollen. Sie konkretisieren die Ziele und Vorgaben für Schulformen und Schuljahrgänge und benennen die allgemeinen und fachlichen Ziele des Faches Evangelische Religion, bestimmen die erwarteten Lernergebnisse und legen die verbindlichen Kerninhalte des Unterrichts fest.