In eigener Sache: Himmelsluft und geistvolle Pfingsten!

PD Dr. Silke Leonhard

 

Liebe Kolleg*innen!

Natur, Raum und Atmosphäre. Dies erleben wir in diesen Frühjahrsmonaten besonders oft draußen.

Vieles, was nach Ostern in der christlichen Tradition weitergeht, ist ohne eine Raumvorstellung und auch ohne eine Ahnung von Atmosphären kaum begreifbar. Der auferstandene Christus wird empor(!)gehoben in den Himmel, wo Macht und Kraft entfaltet werden. Die Aufwärtsbewegung der Auferweckung und Auferstehung geht weiter und lenkt den Blick in den Himmel.

Der Himmel – so vieles verbindet sich mit ihm: die Offenheit, das Kosmische, die Perspektivität von unten nach oben und zurück, die materialen, ja stofflichen Aspekte der Atmosphäre, die „unendlichen Weiten“ des Weltraums. Sie alle kommen im englischen sky zum Ausdruck, und die überstofflichen, nahezu „engelischen“ Aspekte in heaven. Gott und Jesus und Geist „wohnen“, „herrschen“ im Himmel. Eine andere Perspektive von oben nach unten. Und doch bleibt mindestens so viel offen, wie der Himmel selbst offen erscheint.

„Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen“ – biblisch wie im gleichgetexteten Kanon: Diese Verheißung Jesu kommt Pfingsten (Pentecost – 50 Tage nach Ostern) zum Tragen. Diesmal nicht vertikal, sondern eher in der horizontalen Ausdehnung, in der Weite der Ausbreitung des Geistes, der Gemeinschaft. Sie verbindet sich mit einer – nun positiv gewerteten! – Ansteckung oder eine Übertragung: freudig, nicht gefährlich, die schnelle Kommunikation eines Sprachenwunders – spürbare Be-Geist-erung. Auch wenn nicht selbstverständlich alle Feuer und Flamme für religiöse Erfahrung sind: Auf die Verheißung des Geistes dürfen wir setzen.

Ob Blicke nach oben und in die Weite, ob geistliche Ausbreitung, ob anwehende Inspiration – was diesen himmelfahrtlich-pfingstlich atmosphärischen Raum zwischen Himmel und Erde verbindet, ist eine besondere Luft. Die Corona-Zeit wie die Klimakrise machen auf unterschiedliche Weise deutlich, dass die Luft nicht selbstverständlich rein ist, so dass frei gehandelt werden könnte. Luft ist da und kostbar zugleich. Wir atmen sie und durch uns hindurch geht sie wieder in die Welt. Der Geist zwischen Erde und Himmel könnte die Luft heilen, wohltuend werden lassen. Luftbäder – medizinisch verordnet bei Kneipp, aber auch als spirituelle Kurzkur heilvoll, ermöglichen einen Hauch davon: dem Himmel ein wenig näher sein, eine Variante vom Wehen des Heiligen Geistes mit anderen in der Natur spüren.

Ihnen himmlische Tage, Spaziergänge in wohltuender Atmosphäre und geistvolle Pfingsten!

Ihre PD Dr. Silke Leonhard & das Team des RPI Loccum

Für Sie auch im Jahr 2021:

🌠 Wir halten Kontakt und stellen Ihnen Angebote bereit.

🌠 Eine chronologische Übersicht unserer Veranstaltungen des ersten Halbjahres 2021 auf der stets aktualisierten Homepage finden Sie hier https://www.rpi-loccum.de/veranstaltungen; mit neuen Formaten wie Talks, Barcamps etc.; unter der Rubrik Veranstaltungen auch die Tagungen der unterschiedlichen Arbeitsbereiche zu finden.

(Mit einem sorgsamen Tagungskonzept nutzen wir veränderte räumliche Möglichkeiten für Veranstaltungen im Smart Distancing unter Wahrung des Hygieneschutzes.)

🌠 Auf unserer Homepage mit etlichen neuen digitalen Formaten wie Podcasts, eBooks, spirituellen Impulsen, ePaper etc.:

•    stets aktuelle Tools, Aufgabenstellungen und Materialien auf den Seiten www.rpi-loccum.de

•    „Religionspädagogisches Arbeiten in Zeiten körperlich-räumlicher Distanz“ unter https://www.rpi-loccum.de/corona

•    Konfirmandenarbeit: https://www.rpi-loccum.de/corona/Konfirmandenarbeit

•    schulform- bzw. -stufenbezogen durch unsere zahlreichen Materialseiten unter https://www.rpi-loccum.de/material

•    themenbezogen unter https://www.rpi-loccum.de/Themen.

•    Und nun auch durch das Blättern in allen Ausgaben des Loccumer Pelikan als ePaper: https://www.rpi-loccum.de/loccumer-pelikan 

🌠 Beratung und Impulse im Kontakt mit den Dozierenden. Unsere Kontaktadressen finden Sie hier: https://www.rpi-loccum.de/institut/mitarbeitende

🌠 Literatur, Material etc. aus unserer Loccumer RPI-Bibliothek und -Mediothek, kann großenteils auch ausgeliehen und durch die Präsenzbibliothek (Besuch bitte nach vorheriger Absprache) gesichtet, kopiert, gescannt etc. werden: https://www.rpi-loccum.de/institut/bibliothek

🌠 Literatur und Material aus unserem Onlineshop unter https://onlineshop.rpi-loccum.de

🌠 Am meisten freuen wir uns darauf, Ihnen bald wieder in Präsenz zu begegnen. Lassen Sie uns gemeinsam die religionspädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Blick behalten: Konfirmandenzeit achtsam begleiten, Unterricht, Ausbildung an den Schnittstellen von fachlicher Qualität und Lebensthemen gestalten und ein sorgsames Schul-, Kita- und Gemeindeleben unterstützen.