In eigener Sache: Nach und nach. Wiedereinstieg mit smart distancing und z.T. in digitalen Formaten

PD Dr. Silke Leonhard

Liebe Kolleg*innen!

Nach und nach – dieses Attribut stimmt für vieles in Bildung. Nach und nach rollt der Schulbetrieb, die Kinder und Jugendlichen sind nach und nach wieder leiblich präsent in Schule und vermutlich auch bald wieder in der Kita; nach und nach kommt Konfer auch leiblich vor Ort wieder in mehr Bewegung. 

Ihnen allen für alles Durchhalten in diesen schwierigen Zeiten, für alles Neu-Einfinden, für Engagement und Mühen ganz herzlichen Dank!

Auch bei uns in Loccum konnten für etliche Wochen leider keine Veranstaltungen stattfinden. Für Tagungen, die aus Gründen der Corona-Prävention vom RPI Loccum abgesagt wurden und werden, entstehen für Sie keine Stornogebühren. 

Nun wird das RPI-Haus vorsichtig wieder „bewohnt“, eben nach und nach: Smart distancing gebietet reduzierte räumliche Möglichkeiten, die wir uns gemeinsam mit den anderen Loccumer Campus vor Ort teilen. Da die Möglichkeiten für Bildungsveranstaltungen wie unsere in Niedersachsen erst mit der Zeitverändert werden, steht auch erst nach und nach fest, welche der geplanten Veranstaltungen ab dem Sommer stattfinden wird. Daher bitten wir Sie, sich auf der stets aktualisierten Homepage immer wieder zu informieren. Einige Veranstaltungen, deren Teile oder Elemente werden auch digital gestützt angeboten.

Zugesagt bleibt in jedem Fall: Mit Ihnen liegt uns sehr daran, dass die Begleitung von Kindern und Jugendlichen sorgsam gestützt wird, dass die Konfirmandenzeit achtsam im Blick bleibt, dass Ihre Arbeit unter den derzeitigen Herausforderungen der Neuordnung von Kirchen- und Schulbetrieb gestärkt werden, dass Religion dabei im Blickfeld bleibt, dass wir Unterricht, Ausbildung an den Schnittstellen von fachlicher Qualität und Lebensthemen begleiten und ein achtsamen Schul- und Kita-Leben unterstützen. Und einiges mehr

Gern stellen wir unsere Ressourcen für die Unterstützung Ihrer Aufgaben in diesen Zeiten zur Verfügung:

1. durch Tools, Aufgabenstellungen und Materialien auf den Seiten www.rpi-loccum.de
•    insbesondere zu „Religionspädagogisches Arbeiten in Zeiten körperlich-räumlicher Distanz“ unter https://www.rpi-loccum.de/corona
•    dabei auch zur Konfirmandenarbeit: https://www.rpi-loccum.de/corona/Konfirmandenarbeit
•    schulform- bzw. -stufenbezogen durch unsere zahlreichen Materialseiten unter https://www.rpi-loccum.de/material
•    sowie themenbezogen unter https://www.rpi-loccum.de/Themen.

2. durch Beratung und Impulse im Kontakt mit den Dozierenden. Unsere Kontaktadressen finden Sie hier: https://www.rpi-loccum.de/institut/mitarbeitende

3. durch Literatur, Material etc. aus unserer Loccumer RPI-Bibliothek und -Mediothek, das großenteils auch ausgeliehen und durch die partielle Öffnung der Präsenzbibliothek (nach vorheriger Absprache) gesichtet, kopiert, gescannt etc. werden kann: https://www.rpi-loccum.de/institut/bibliothek

4. durch Literatur und Material aus unseren Onlineshop unter https://onlineshop.rpi-loccum.de

Und natürlich freuen wir uns auf alle Begegnungen – schriftlich, am Telefon und vor allem leiblich.

Ihre
PD Dr. Silke Leonhard mit dem gesamten Team des RPI Loccum