Religionspädagogische Impulse in Zeiten körperlich-räumlicher Distanz

Foto von bongkarn thanyakij von Pexels

Liebe Kolleg*innen!

Allmählich wird die Pandemie ein Jahr alt. Ein Jahr voller Wechsel, Einschränkungen, Absagen, Verschiebungen, Anstrengungen, Schmerz, Trauer und Sehnsucht, vielleicht auch voller Eingewöhnungen an manches Distanzierte, an vieles Digitale – vor allem ein Jahr mit hohen Ungewissheiten. Wir können nur ganz langsam ahnen oder gar einschätzen lernen, welche Folgen wir daraus tragen, welche wir vielleicht auch gewinnen – und wir können noch nicht ermessen, wie wir in einigen Jahren rückblickend über diese Zeit denken.

Distanz ist der neue Kontakt? Im Moment trifft das zu weiten Teilen die Realität – und doch muss echte Begegnung im Auge bleiben. Weiterhin sind Sie alle – Kinder, Jugendliche und Erwachsene; Lehrkräfte, Pastor*innen, Diakon*innen, Schüler*innen, Konfirmand*innen, Studierende, Menschen in Vorbereitungsdiensten, Eltern, Betreuungspersonen und Organisationen – daher sehr herausgefordert mit doppelten Anstrengungen für partielles Arbeiten vor Ort, zuhause und viel Lehren und Lernen mit digitalen Mitteln. Es braucht Geduld, die so zäh ist wie ein Kaugummi – man hat wahnsinnig lange mit viel Kraft daran zu kauen, aber nach einiger Zeit schmeckt er nicht mehr.

Die Pandemie wegwerfen klappt leider nicht – sie lässt sich nicht einmal an die Seite schieben. Was macht Mut, wer gibt Unterstützung und wie kann trotzdem Freude am Arbeiten entstehen?

Experimentiergeist hilft der Weiterentwicklung, aber auch der eigenen Freude. Auf diesen besonderen Seiten des RPI-Loccum haben wir Materialien und Werkzeuge dafür zusammengestellt, die im onlinegestützten Unterricht und im Lernen und Lehren vor Ort eingesetzt werden können. Probieren Sie das eine oder andere einfach mal aus. Die Materialien, Tools und Aufgabenvorschläge sind, soweit möglich, nach Schulstufen und Bereichen geordnet. Manches dient der eigenen Orientierung, anderes der Planung und weiteres kann direkt von Schüler*innen im Homelearning verwendet werden.. Für die Arbeit mit den Konfirmand*innen finden Sie hier auf diesen Seiten Anregungen und Materialien. Weiterhin ist auch die Frage der seelsorgerlichen Begleitung im Blick. Für einige Anregungen, die uns von außerhalb erreicht haben, danken wir herzlich.

Manches kommt z.T. in digitalen Formaten, die wir anbieten, noch einmal vor.

Alle Materialien stehen zur freien Verfügung. Nehmen Sie darüber hinaus für Auskünfte und Beratung auch gern Kontakt mit uns auf.

Ihnen viel Mut und Geduld für die Passionszeit!

Ihre

PD Dr. Silke Leonhard mit dem gesamten Team des RPI Loccum