Photo by Tadeusz Lakota on Unsplash

Beauftragung

Eine „Kirchliche Beauftragung zur Schulseelsorge“ ermöglicht das rechtlich abgesicherte vertrauliche Arbeiten in der Seelsorgearbeit an Schulen. Während Schulpastor*innen „qua Amt“ bereits unter dem Seelsorgegeheimnis stehen, können Lehrkräfte als Schulseelsorger*innen dieses Recht, über Seelsorgegespräche Schweigen zu bewahren, durch die Kirchliche Beauftragung zur Schulseelsorge unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls bekommen.
Die Kirchliche Beauftragung zur Schulseelsorge gilt für sechs Jahre und ist an die jeweilige Einsatzschule des / der Schulseelsorger*in gebunden. 

Weitere Informationen erhalten Sie über Oberkirchenrat Dr. Marc Wischnowsky (marc.wischnowsky@evlka.de Telefon 0511 1241-607 ) und auf der Homepage des Landeskirchenamtes.

Einen entsprechenden (zunächst formlosen) Antrag stellen Sie bitte ebenfalls im Landeskirchenamt.

 

Beauftragung am 12. Juli 2014

Predigt von Vizepräsident Arnd de Vries (Ev.-luth. Landeskirchenamt Hannovers) [PDF]

Bildungsabteilung im Landeskirchenamt Hannover

Weitere Informationen zur Schulseelsorge in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers finden Sie hier.