Umgang mit Herausforderungen und Belastungen in Schule und Unterricht

Start: 29.10.2018, 15:30 Uhr Ende: 31.10.2018, 13:00 Uhr
Für: Lehrerinnen und Lehrer, die in der Haupt-, Real- und Oberschule evangelischen Religionsunterricht erteilen
Leitung: Dietmar Peter, Hartmut Talke

Der Beruf der Lehrerinnen und Lehrer zählt mit komplexen Bildungs- und Erziehungsaufgaben zu den verantwortungsvollsten Berufen in Deutschland. Lehrerinnen und Lehrer tragen dazu bei, dass nachfolgende Generationen umfassend gebildet und auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet werden. Dabei steigen die Anforderungen und Belastungen in diesem Beruf stetig: Lärm, zu große Klassen, Zeitdruck, Konfliktsituationen oder sich ständig ändernde Anforderungen zählen zu den Belastungssituationen, die auf Dauer die physische und psychische Gesundheit angreifen. Religionslehrerinnen und Religionslehrer werden darüber hinaus häufig im Blick auf die Legitimation ihres Faches angefragt, wobei mit dem Fach gleichzeitig Erwartungen verbunden werden, die einen hohen Einsatz voraussetzen.
Im Kurs soll in das Thema „Gesundheit von Lehrerinnen und Lehrern“ eingeführt werden. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung den Teilnehmenden unterschiedliche methodische Zugänge zur (Wieder-) Entdeckung persönlicher Ressourcen und zur Entwicklung eines achtsamen Umgangs mit sich selbst. Die Reflexion von Haltungen, Überzeugungen und Werten eröffnet dabei neue Perspektiven und erweitert so Denk- und Handlungsmöglichkeiten zur Gestaltung einer gesunden Balance zwischen inneren und äußeren Anforderungen.