Treffpunkt Studierende: 50 Lehramtsstudierende mit dem Fach Evangelische Religion begannen ihr Sommersemester im RPI

"Ich setzte den Fuß in die Luft und sie trug“ (Hilde Domin)

   Foto: Ney-Janssen 

50 Lehramtsstudierende mit dem Fach Evangelische Religion begannen ihr Sommersemester 2018 mit eineinhalb intensiven Tagen im Religionspädagogischen Institut Loccum. Die landeskirchlichen Mentorinnen und Mentoren für Lehramtsstudierende hatten gemeinsam mit dem RPI Loccum zum Treffpunkt Studierende unter dem Motto Hilde Domins „Ich setzte den Fuß in die Luft und sie trug“ eingeladen. Studierende aus ganz Niedersachsen kamen an den Klosterort und erlebten gemeinsam, wie Glaube, Studium und Lebenspraxis sich miteinander verbinden.

Was für den Lebensalltag trägt, wurde durch Prof. Dr. Hans-Martin Gutmann (Universität Hamburg) lutherisch buchstabiert, unterfüttert durch Klavierjazz und mündete in eigens gestalteten Tweets der Studierenden. In Workshops lernten die Studierenden mit Dozierenden aus dem RPI Praxisbezüge wie Inklusion (Birte Hagestedt), Bibliolog (Andreas Behr) und Schulseelsorge (Bettina Wittmann-Stasch und Astrid Lier) kennen und kamen ins Gespräch über die zweite Ausbildungsphase anhand der Erfahrungen eines Junglehrers (Marcel Kalski). Ein besonders berührendes Erlebnis war für viele die liturgische Nacht in der mit Kerzen erleuchteten Klosterkirche. „Hier konnte ich so richtig gut vom Alltag runterfahren und zu mir selbst finden“, resümierte ein angehender Gymnasiallehrer aus Hannover.

Vom Studi zum Profi – Wie gewinne ich eine religionspädagogische Haltung?“, fragte Dr. Barbara Hanusa als regionale Beauftragte für Kirche und Schule am zweiten Tag. Auf der Basis von Hartmut Rosas Resonanzansatz ermutigte sie die Studierenden dazu, im Studium „Themen zu wählen, für die sie brennen“, und betonte die Bedeutung von fruchtbaren Beziehungen zu Dozierenden und resonanten Begegnungsorten. „Diese Tage im Loccum waren so ein Ort für mich“, äußerten viele Studierende in den anschließenden Diskussionsgruppen. Die Mentoren Dr. Helga Kramer, Angelika Wiesel und Daniel Küchenmeister und Rektorin PD Dr. Silke Leonhard freuen sich, dass es ihnen in dieser Tagung gelungen ist, die Studierenden verschiedener Lehrämter aus sechs Universitätsstandorten miteinander zu vernetzen und sie auf ihrem persönlichen Weg zu einer religionspädagogischen Haltung zu begleiten.

Viele Studierende waren daran interessiert, sich mit Ideen für weitere gemeinsame Themen an der Vorbereitung des nächsten Treffpunkts zu beteiligen. Dessen Termin steht schon fest: Am 26.-27. April 2019 laden das Mentorat für Lehramtsstudierende und das RPI Loccum wieder nach Loccum ein.

Mentorat für Lehramtsstudierende / RPI Loccum, 12.04.2018