Rezension

   

Susanne Niemeyer (Text), Friederike Niemeyer (Illustration): Siehst du mich? Das andere Jugendgebetbuch, Verlag Herder: Freiburg 2017, ISBN 978-3-451-71385-9, 80 Seiten, 9,99 €

„Hallo, ich nehme dich mit auf eine Reise. Wir suchen Gott.“ So beginnt „eine Art Reiseführer“, den die Autorin, Kolumnistin und Bloggerin Susanne Niemeyer geschrieben hat. Fragen über Gott und die Welt, das Beten und das Christliche Handeln und vieles mehr werden mit einer bunten Textmischung angesprochen. Mal führt die Autorin ein Interview mit sich selbst. Mal teilt sie ihre Gedanken in Gedichten mit, dann sind es wieder Listen mit Stichworten, die anregen weiterzudenken.

Es soll aber nicht beim Denken bleiben. Kreativität ist gefordert und wird gefördert. Es gibt Aufgaben, Denkanstöße und Lückentexte. Ganz ungezwungen bekommt man Lust, das Buch zu ergänzen und zu vervollständigen und es so zu einem eigenen, persönlichen Reisebegleiter zu machen.
Die Lust zum Gestalten entsteht nicht nur, weil Texte und Aufgaben anregend sind. Die Kommunikationsdesignerin Friederike Niemeyer hat das Buch im Handlettering-Design gestaltet. Das ist bunt und zeitgemäß. Es fällt leicht, sich mit der eigenen Handschrift einzutragen.

Ein Buch also zum Nachdenken und Mitmachen. Ein gutes Einstiegsalter mag so zwischen 15 und 16 Jahren liegen. Vielleicht also ein Geschenk zum ersten Jahrestag der Konfirmation oder zum Erhalt der Juleica (Jugendleitercard). Geeignet aber auch für den Einsatz als Gesprächs- und Gestaltungsgrundlage in Gruppen.

Andreas Behr

 

Text erschienen im Loccumer Pelikan 3/2017

PDF