Ausstellungen

Vom 17. Mai bis 18. August 2017

Clash of Cultures I, 320 x 200 cm, Öl auf Leinwand, 2010

Eva Adamsky: Verwandlung – das reine Leben

Verwandlung als Prozess des Entstehens neuer Bildwelten steht als Thema im Vordergrund dieser Ausstellung. Das Herantasten an etwas für die Künstlerin absolut Neues steht im Fokus der Arbeiten. Damit erweitert Eva Adamsky ihr bisheriges Werk, das vorwiegend aus großformatigen Ölbildern besteht, um die Bereiche Fotografie, Gedicht und Collage. Ging es in den aufwändig gemalten Bildreihen auf Leinwand um Themenbereiche wie „Zitat und Fragment“, in denen Ausschnitte Alter Malerei aufgegriffen und unter veränderter Perspektive in einen neuen Kontext gestellt werden, steht nun das temporäre Erleben des Augenblicks im Vordergrund. Sie selbst beschreibt die ausgestellten Objekte so: „Ich zeige das Entstehen von etwas, das noch nicht gefunden wurde, sich selbst im Vorübergleiten definiert, in einem Prozess, der aus einer momentanen Geste heraus voller Flüchtigkeit und voller Freiraum entwickelt wird. Kunst ist für mich immer Verwandlung. Das Hier und Jetzt, die Gefühle und Gedanken materialisieren sich in etwas Entstehendem.

zu unserer aktuellen Ausstellung

 

Das Religionspädagogische  Institut Loccum zeigt in seinen Räumen jährlich vier Kunstausstellungen.  Herzlich  eingeladen sind alle  Gäste  der Loccumer Bildungseinrichtungen  wie auch  interessierte  Besucherinnen und Besucher von außerhalb. Der Eintritt ist frei. 

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Hausanschrift
Religionspädagogisches Institut Loccum
Uhlhornweg 10-12

31547 Rehburg-Loccum

Unsere vorangegangenen Ausstellungen

zu den Ausstellungen

Ansprechpartner

Oliver Friedrich

Tel.: 05766 81-141
Fax: 05766 81-184